Freitag, 30. April 2021

Was Trauernden gut tut und was hilft... So bunt und vielfältig kann und darf Trauer sein, meinen Vortrag aus dem Januar 2021 gibt es jetzt auch zum Anhören

Osnabrück - Rund um die Themen Tod, Trauer und Sterben sind in den vergangenen Jahren einige neue Rituale und Möglichkeiten entstanden, die uns vor Augen führen, wie gut es tun kann, sich bewusst mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Trauer darf bunt und lebendig sein... Im Januar 2021 durfte ich für die katholische Familienbildungsstätte Bocholt - in Kooperation mit der Volkshochschule Bocholt - einen Vortrag zu diesem Thema halten, den ich jetzt auch als Aufnahme auf meinem Podcast anbieten darf (hier ist der Link...).  

Am Muttertag jeweils um 15 Uhr auf die Mamas von Sternenkindern anstoßen. Sich am 8. August einmal bewusst mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen, weil dann der „Memento Mori Tag“ zelebriert wird. Aus der Kleidung eines gestorbenen Menschen eine Puppe zum Kuscheln nähen lassen. Oder am zweiten Sonntag im Dezember um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster stellen zum Gedenken an gestorbene Kinder. Was Trauer angeht, gibt es viele ganz neue Rituale – und auch wenn wir der Trauer nicht komplett die Schwere und die Schwärze nehmen können, muss sie nicht so erdrückend sein, wenn wir uns trauen, im Umgang damit viel offener und unbefangener zu werden. Mit Freude habe ich in den vergangenen Jahren beobachtet, wieviel sich aktuell tut in Sachen Tod, Trauer und Sterben. Wieviel Gutes. Und Wegweisendes. Daran möchte ich meine Zuhörer in diesem jetzt auch hörbaren Vortrag teilhaben lassen.

Meinen Vortrag aus dem Januar 2021 gibt es jetzt zum Anhören... (Symbolbild/Foto: Pixaby.de, Richard Maguluko, Pixabay-Lizenz)

Viele Menschen, die schon einmal einen Verlust haben erleben müssen, haben erfahren, wie gut es ihnen tut, wenn sie einfach darüber reden oder ihr Innenleben kreativ ausdrücken können. Ganz ohne das Gefühl, damit unerwünscht zu sein. Dazu zu ermutigen, das war eine Motivation dafür, diesen Vortrag so anzubieten. Meinen Vortrag gibt es unter diesem Link zu hören.

 ----------------------------------------------------------------------------------------

Der Autor dieser Zeilen bietet Trauerbegleitung an in Osnabrück und im Osnabrücker Land an und hat eine Ausbildung zum Trauerbegleiter absolviert (Große Basisqualifikation gemäß des Bundesverbands Trauerbegleitung) und bietet Podcasts rund um das Thema Trauer an (bitte hier klicken). Thomas Achenbach ist der Autor der Bücher "Männer trauern anders - was ihnen hilft und gut tut", 168 Seiten, Patmos-Verlag und "Mitarbeiter in Ausnahmesituationen - Trauer, Pflege, Krise", 220 Seiten, Campus-Verlag. Mehr Infos auf www.thomasachenbach.de

Lesungen, Vorträge, Workshops, Seminare, Trauergruppen und mehr: Alle aktuellen Termine mit Thomas Achenbach finden sich unter diesem Link 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Ebenfalls auf diesem Blog: Die besten Filme über Trauer, Tod und Sterben - was uns Spielfilme über das Erleben von Trauer erzählen können

Ebenfalls auf diesem Blog: Trauer, wie lange dauert das eigentlich - und wann ist es endlich mal vorbei? Mein erster Mutmacherbrief an Trauernde

Ebenfalls auf diesem Blog: Der Trick mit der Selbstwirksamkeit - wie wir uns selbst gut in seelischen Krisen helfen können: psychologische Tipps

Ebenfalls auf diesem Blog: 27 gute Rituale für eine Trauerfeier - wie sich eine Gedenkfeier so gestalten lässt, das sie den Angehörigen/Trauenden gut tun kann

Ebenfalls auf diesem Blog: Warum sich Trauernde förmlich zerrissen fühlen  - eine Einführung in das "Duale Prozessmodell der Trauer" und seine Fallstricke

Ebenfalls auf diesem Blog: Warum sich ein Suizid viel öfter verhindern ließe als wir das glauben und warum es so wichtig ist, immer wieder darüber zu reden

Ebenfalls auf diesem Blog: Tipps zum Umgang mit Trauernden und Trauer - was Menschen in einer Verlustkrise hilft, was man Trauernden sagen kann 

Ebenfalls auf diesem Blog: Was muss ich machen, wenn ich wegen Trauer krankgeschrieben werden möchte? Geht das überhaupt und wenn ja, wie denn?

Der neue Podcast von Thomas Achenbach: "Trauergeschichten - Menschgeschichten", Gespräche über Leben, Tod und Sterben, jetzt online

------------------------------------------------------------------------------------------


Keine Kommentare:

Kommentar posten